Twin Sat Receiver

Twin Sat Receiver
Mit einem Twin Sat Receiver ist es möglich, gleichzeitig Fernsehen zu schauen und ein anderes Programm aufzunehmen. Der Effekt besteht vornehmlich in der Gleichzeitigkeit. Denn die Aufnahme ist ja auch mit anderen technischen Möglichkeiten gegeben, seit langer Zeit schon mit Videos, in jüngster Zeit mit Festplatten. Was aber, wenn die eine Sendung geschaut und die andere nicht verpasst werden soll? Der Twin Sat Receiver löst ein klassisches Problem der meisten Familien – die Diskussion um das Fernsehprogramm.

Twin Sat Receiver: Reaktion auf Programmvielfalt

Der Twin Sat Receiver reagiert vor allem auf die zunehmende Vielfalt wirklich spannender Programme, die ein vergrößertes Konfliktpotenzial zwischen einzelnen Fernsehnutzern, aber auch in einem Menschen selbst heraufbeschwören. Denn selbst die Diskussion darum, was aktuell geschaut werden soll, lösen die meisten Familien inzwischen mit Zweit- und Drittgeräten. Was aber, wenn sich eine einzelne Person für zwei Sendungen brennend interessiert, die gleichzeitig laufen? Hier kommt der Twin Sat Receiver mit seiner zusätzlichen Festplatte ins Spiel, auf welche im Background eine Sendung aufgenommen wird, während man die andere schaut. Das ist absolut zeitgemäß und dürfte eine neue Dimension des Fernsehens einleiten. Denn bei aller Vielfalt kennt doch jede Familie trotzdem das abendliche Stöhnen: „Heute kommt NICHTS im Fernsehen.“ Nichts Brauchbares jedenfalls, auf keinem Sender. Gut, dass man in den letzten Tagen zwei, drei spannende Sendungen mitgeschnitten hat, die jetzt der Twin Sat Receiver auf Festplatte bereithält.

Neuer Komfort

Neben der Dimension der Zeit, die überlistet wird, spielt auch der technische Komfort des Festplatten-Mitschnitts eine erhebliche Rolle für die Beliebtheit von Twin Sat Receivern. Denn eine Videothek kann schnell unerhörte Ausmaße annehmen, selbst eine DVD-Sammlung. Und viele Sendungen sollen wirklich nur einmalig angeschaut werden, danach sind sie auch wieder zum Löschen freigegeben. Die Programmierung der Twin Sat Receiver ist übrigens sehr unkompliziert, mit der Fernbedienung in der Hand wird zwei-, dreimal aufs Knöpfchen gedrückt, schon läuft im Hintergrund die Aufnahme, während sich die Nutzer durch das sonstige Programm zappen. Und die Kapazität und Ausstattung der Geräte ist gigantisch. Sie ermöglichen Aufnahmen in HDTV und SDTV, verfügen zum Beispiel über 5.000 Programmspeicherplätze, 10 Favoritenlisten, einen automatischen Sendersuchlauf, den optischen und akustischen SAT-Finder und einen Senderlisteneditor, auch digitales Radio kann gehört (und natürlich mitgeschnitten) werden. Eine Kindersicherung ist selbstverständlich inklusive, und die Timerfunktion ist ohnehin für die gewünschten Funktionen (Mitschnitt nach Uhrzeit) unerlässlich. Das Ganze kostet kaum mehr als ein normaler Receiver, etwa ab 250 Euro.

Previous post:

Next post: