Nokia reduziert Handy-Preise

nokiaSchon seit längerem kämpft der Hersteller von Mobiltelefonen mit der harten Smartphone-Konkurrenz. Immer mehr Marktanteile musste Nokia in letzter Zeit abgeben. Dabei leidet das finnische Unternehmen vor allem unter den Verkaufszahlen des iPhones, aber auch günstigere, asiatische Mitbewerber machen Nokia zu schaffen.
Um die Umsätze wieder anzukurbeln, hat sich Nokia jetzt zur Senkung seiner Smartphone-Preise entschlossen und hofft damit auf erneuten, ausschlaggebenden Erfolg am Mobilfunkmarkt.

Bereits Ende Mai änderte Konzernchef Stephen Elop die gesteckten Geschäftsziele für dieses Jahr und entschied sich für die neue Richtung. Die Preissenkungen betreffen Smartphones quer durch die Produktpalette, wobei nicht alle Modelle sehr viel günstiger werden. Die stärkste Preisreduzierung erfährt das N8, das C7 und das Business-Handy E6 mit rund 15 Prozent.

Nokia reagierte auf Nachfragen bezüglich dieser Vorgehensweise mit der Aussage, dass es sich bei Preisreduzierungen lediglich um normale Geschäftsvorgänge handelt. Derweilen sank die Nokia-Aktie um fast drei Prozent. Ob sich der ehemalige Handyriese durch die Preissenkungen wieder erholen kann, bleibt abzuwarten.

Previous post:

Next post: